NEWS MEDIENPÄDAGOGIK WIR PROJEKTE PRESSE
     


Flimmerfisch

Es flimmert und flirrt in Diessen und das nicht vor den Glotzen. Im ganzen Ort tauchen bunte Fische auf und ab. Was ist da los, wird man sich fragen? Der Flimmerfisch ist los. Diessens erstes Kinder- und Jugenmedienfestival. Während im Schützengarten am späten Nachmittag und in den Abendstunden das Kurzfilmfestival die Diessener Köpfe zum rauchen und diskutieren über die große Filmwelt bringt, taucht der Flimmerfisch tagsüber die Jugendlichen in die Filmwelt ein.
Jeden Vormittag ermöglichen es Schulvorstellungen den Klassen gemeinsam die Medienwelt zu erfahren. Die Nachmittage dienen der spielerischen Vertiefung. Verschiedene Workshops machen aus allen Interessierten Profis. Vom Schauspieltraining „Hilfe Kamera!“ am Dienstagnachmittag mit der Schauspielerin Katalin Fischer, über einen Trickfilmworkshop am Mittwochnachmittag mit der On Off- Kulturwerkstatt, bis hin zum Workshop über Make- Up Spezialeffekte mit der Maskenbildnerin Karin Scholl am Freitagnachmittag.
Den Auftakt des Schulprogrammes und des Festivals macht „Alibaba und die 40 Räuber“ am Dienstag vormittag. In einem Live Hörspiel werden der Schauspieler Stephan Wilkening und der Geräuschemacher Joko Pausch die Geschichte aus 1001er Nacht gemeinsam erzählen und vertonen. Bernhard Schulz Redakteur beim BR leitet die Aufführung. Die Aufführung gibt einen spannenden Einblick in dramaturgisches und sich auf das Hören beschränkendes Erzählen. Dennoch gibt es viel zu sehen, unter anderem die vielen Gegenstände, mit denen Joko Pausch all die wilden Geräusche erzeugt.
Am Dienstag lernen interessierte Schulklassen, wie unsere Sprache auf die vielen internationalen Filme kommt. Die Synchronsprecherin Elisabeth Günther, die ihre Stimme unter anderen Cate Blanchett, Juliette Binoche, Elizabeth Reaser, Liv Tyler und Helena Bonham Carter leiht, weiht die Schüler in ihrem Vortrag in die Geheimnisse der Synchronisation ein. Wer mutig ist bekommt selbst die Möglichkeit einem Schauspieler seine Stimme zu geben.
Der Mittwochvormittag steht ganz im Zeichen des Dokumentarfilms. In dem Film „Drachenmädchen“ begleitet der Regisseur Inigo Westmeier die beiden Mädchen Chen Xi 15 und Xin Chenxi 9 Jahre alt. Sie sind 2 von insgesamt 26000 Schülerinnen und Schülern der Kampfschule Shaolin Tagou in Zentralchina. „Ein Dokumentarfilm, der zu Herzen geht“, schreibt der Focus Schule über das preisgekrönte Werk, das unter schwierigen Bedingungen gedreht wurde.
In einem anschließenden Filmgespräch haben die Schüler die Möglichkeit ihre Fragen zu stellen und gemeinsam zu diskutieren. Der Film ist für alle Klassen ab 8 Jahren.
Den Schlusspunkt der Schulvorstellungen setzt am Freitagvormittag der Spielfilm „Ich fühl mich Disco“ von Axel Ranisch. Der Film spricht die älteren Schüler ab 14 Jahren an. Nach dem Überraschungserfolg „Dicke Mädchen“ ist „Ich fühl mich Disco“ der zweite lange Spielfilm von Axel Ranisch, der momentan große Festivalerfolge feiert.
Bei allen Vorträge und Workshops am Vormittag für Schulklassen, wie auch am Nachmittag gibt es eine begrenzte Teilnehmerzahl, weswegen um ein Voranmeldung bei den Veranstaltern, der OnOff- Kulturwerkstatt Nina Munker und Ulrike Kreutzer gebeten wird.
(flimmerfisch@diessener-kurzfilmfestival.de)



 
 


Das Programm
, sowie alle weiteren Informationen sind auch zu erfahren unter:
www.diessener-kurzfilmfestival.de

Zu einem Festival gehört es aber auch zu feiern: „Cafe Unterzucker“ ist dafür am Donnerstagnachmittag ab 15 Uhr zuständig.
Die in der Region bekannte Band um Richard Oehmann (auch bekannt als Dr. Döblinger, Dr Döblingers Kasperl Theater) und Tobi Weber stellt ihr erstes Album „Leiser!“ vor. Leise wird es dabei jedoch bestimmt nicht sein- Dixie, Irisches, Blues, Seemannslieder, Unfug für Kinder samt Erwachsenen.
Karten gibt es nur an der Mittagskasse. www.cafeunterzucker.de

Der Flimmerfisch findet im Rahmen des Diessener Kurzfilmfestivals vom 11. bis 15. November an den Vor- und Nachmittagen unter der Leitung der On-Off Kulturwerkstatt im Schützengarten in Diessen statt.

NEUIGKEITEN

unter:


Projekte

unter:





 

On- Off Kulturwerkstatt
Nina Munker und Ulrike Kreutzer
Buzallee 40
86911 Dießen am Ammersee


Ulrike Kreutzer
Tel.: 0170 - 472 472 1
ulrike@onoff-kulturwerkstatt.de

Nina Munker
Tel.: 0173 - 395 33 04
nina@onoff-kulturwerkstatt.de